Sprungmarken
Dynamische Navigation ausblenden
Dynamische Navigation einblenden
Suche
Rubrikillustration Rathaus
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürger & Rathaus
Aktuelles
Meldungen
„Energiesparen macht Schule“

„Energiesparen macht Schule“ 2017 – insgesamt 8.894 Euro an Schulprämien vergeben

Seit 17 Jahren läuft das Projekt „Energiesparen macht Schule“ mit dem Bielefelder Büro e&u. Dieses Jahr war die Osterrath-Realschule (ORS) mit Leiter Olaf Diekwisch Gastgeber. Der betonte: „Die ORS ist von Anfang an beim Energiesparen dabei!“

Das zeigte sich auch anhand eines Rückblicks: Höhepunkte waren beispielsweise die Verleihung des Preises der EnergieSchule NRW 2003 und des Klimaschutzpreises der Energieagentur 2009. Energiedetektive sorgen in der ORS dafür, dass Energiefresser erkannt und beseitigt werden. Bürgermeister Theo Mettenborg freut sich über das Engagement aller Schülerinnen und Schüler der Rheda-Wiedenbrücker Schulen: „Klimaschutz ist eine Haltung – und wir alle wissen um die Bedeutung des Themas. Es ist nach wie vor wichtig, dass wir uns alle engagieren.“

 

Mittlerweile befindet sich das Projekt in der Fortführungsphase. Die „Halteprämie“ wurde abgeschafft, die Prämien basieren nun nur noch auf pädagogischen Aktivitäten. Als Prämie wird an zehn Schulen ein Gesamtbetrag von 8.894 Euro ausgezahlt.

 

Das Projektjahr 2016

 

Die Verbrauchsentwicklung bei Wärme und Strom zeigt für das Jahr 2016 auffällig hohe Steigerungen (Wärme um rund 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, Strom um rund 9 Prozent). Die sind vor allem durch die Nutzung der Sporthallen der ORS und der Ketteler-Schule als Notunterkünfte zu begründen. Insgesamt lagen die Energiekosten um 15 Prozent höher als im Vorjahr. Die Verbrauchsentwicklung für dieses Jahr zeigt jedoch bereits eine Normalisierung der Werte.

 

Foto: Freuen sich über ihre Urkunden: (oben v.l.) Hausmeister Manfred Ratzer, Lehrerin Jennyfer Winzenick, Hausmeister Jürgen Rückert, Hausmeister Toni Hecker, Olaf Diekwisch (Leiter ORS), Umweltberaterin Dorothee Kohlen, Lehrer Hubert Renkamp, Bettina Baron (e&u energiebüro) sowie (vorne v.l.) Lehrer Uli Schwieder, Bürgermeister Theo Mettenborg, Mia (Schülerin der Gesamtschule) und Lehrerin Barbara Schiffmann.