Sprungmarken
Dynamische Navigation ausblenden
Dynamische Navigation einblenden
Suche
welt
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürger & Rathaus
Bürgerthemen
Gesellschaft & Soziales
Kinder & Jugendliche
Viele Impulse zur Berufswahl

Viele Impulse zur Berufswahl

Es war selten so voll im Rathaus wie zur Veranstaltung „Impulse zur Berufswahl“: Viele Schülerinnen und Schülern ab der achten Klasse der weiterführenden Schulen wurden von ihren Eltern begleitet, um anhand vieler Gespräche, Vorträge und Informationen herauszufinden, wie es nach dem Schulabschluss weitergehen soll.

Die Ratsgymnasiastin Gesa Wellerdiek war mit ihrem Vater Hans ins Rathausfoyer gekommen, um in verschiedene Ausbildungsberufe „zu schnuppern“. Gesa interessiert sich überwiegend für ein Studium und kam deshalb mit der städtischen Auszubildenden Selina Herrmann ins Gespräch. Sie absolviert zurzeit den dualen Studiengang „Bachelor of Laws“ in der Stadtverwaltung.

„Das macht unsere Berufsorientierungsveranstaltung aus“, sind sich die Organisatorinnen Nikola Weber und Petra Winkelsträter einig. „Viele Unternehmen haben ihre eigenen Auszubildenden mitgebracht, die ihre Erfahrungen und Tipps direkt an die Schüler weitergeben konnten.“ Schüler, Eltern und Lehrer aus allen weiterführenden Schulen waren da. Besonders zahlreich waren die Schülerinnen und Schüler des zehnten Jahrgangs der Gesamtschule Rheda-Wiedenbrück vertreten. Viele von ihnen nutzten die Gelegenheit, sich bei den teilnehmenden Unternehmen um ein Praktikum oder gleich einen Ausbildungsplatz zu bewerben. 21 Unternehmen haben sich und über 40 Ausbildungsberufe vorgestellt, zwölf Organisationen standen vor Ort für Fragen zur Verfügung und in 16 Impulsvorträgen bekamen Schüler und Eltern viele Tipps zur Berufswahl.

Die Organisatorinnen bekamen dafür positive Rückmeldungen: „Viele Eltern und Schüler waren begeistert von der Angebotsmischung aus Vorträgen und Gesprächen mit Azubis, Firmen und Institutionen.“ Es ist das Ziel der Veranstaltung „Impulse zur Berufswahl“ zu setzen und sowohl Eltern als auch Jugendlichen eine Übersicht über das vielfältige Beratungsangebot im Bereich Berufsorientierung in der Region als auch über das Ausbildungsangebot in der Stadt Rheda-Wiedenbrück zu geben.

Foto (v.l.): Selina Herrmann, die zurzeit ihr Duales Studium bei der Stadtverwaltung absolviert, im Gespräch mit Hans Wellerdiek und seiner Tochter Gesa.