Sprungmarken
Dynamische Navigation ausblenden
Dynamische Navigation einblenden
Suche
Landesgartenschau

Geschichte

Die Landesgartenschau neigte sich dem Ende entgegen, die Rufe nach dem Erhalt des Parks wurden immer lauter. Da wurde die Idee geboren, einen Förderverein zu gründen.

"Das Landesgartenschaugelände muss erhalten bleiben! Wir Bürger wollen dieses Anliegen unterstützen!"

Das war der Grundgedanke, der nach 1988 zur Gründung des Fördervereins Flora Westfalica e.V. führte. Menschen aus Rheda-Wiedenbrück sowie der näheren, aber auch weiteren Umgebung engagieren sich noch heute durch ihre Mitgliedsbeiträge für die gute Sache der Flora Westfalica.

Durch die Beiträge der rund 1.100 Mitglieder werden vor allem große Teile der Blumenrabatten finanziert. Der Förderverein, der zweitgrößte Verein der Stadt Rheda-Wiedenbrück, hilft damit die Attraktivität des Parks durch Erhalt der Blumenflächen zu steigern und unterstützt alle weiteren Belange der Flora Westfalica GmbH - mit großem Erfolg.