Sprungmarken
Dynamische Navigation ausblenden
Dynamische Navigation einblenden
Suche
Kleinkunst im Reethus
Sie befinden sich hier:
Startseite
Freizeit & Kultur
Kultur
Veranstaltungen
Kleinkunst-SixPack

Kleinkunst-SixPack

Das Kleinkunstprogramm "SixPack - Gut für die Lachmuskeln!" ergänzt das Kulturangebot durch ein interessantes und anspruchsvolles Kleinkunstprogramm. Weltstars der Comedy-Szene, bekannte Kabarettisten und Musikclowns, Diseusen und Vokalensembles stehen hier regelmäßig im Rampenlicht.

Die Saison 2018/19

Abonnements für das KleinKunst-SixPack sind in Kürze erhältlich. Einzeltickets können bei der Flora Westfalica erworben werden oder direkt online im Ticketservice!

Maxi Gstettenbauer

Freitag, 12. Oktober 2018 | 20 Uhr | Stadthalle Reethus
Maxi Gstettenbauer: Lieber Maxi als normal

Nach „Nerdisch By Nature“ und „Maxipedia“ wächst der kellergebräunte Comedy-Nerd in „Lieber Maxi als normal!" immer weiter zum scharfen Beobachter des Alltags heran.

Normal war nie ein Fall für Maxi. Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre, ist für die Comedy genau richtig! Von der Schule direkt nach Köln in die Comedy-Welt! Seit acht Jahren tummelt sich der bekennende Sonnenvermeider auf den Bühnen dieses Landes und redet über die Dinge, die ihn am meisten beschäftigen und teilt seine Verwunderung mit dem Publikum.

Über 3 Millionen Klicks auf YouTube, zahlreiche TV-Auftritte und die Auszeichnung mit dem Jury-Preis des großen ARD-Kleinkunst-Festivals 2016 sprechen für sich.



...direkt zum Ticketservice!

Herr Schröder

Freitag, 16. November 2018 | 20 Uhr | Stadthalle Reethus
Herr Schröder: World of Lehrkraft

Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, lässt uns hinter die Fassade eines Pädagogentums blicken, das so modern und dynamisch ist wie ein 56k-Modem.

Der Pauker mit Pultstatus hat die Seite gewechselt und packt ungeniert aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Herr Schröder verrät uns die ultimative Antwort: Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt. Es kommt halt aufs Gefühl an, wie bei der Kommasetzung.

„Herr Schröder ist der wildgewordene Bad Teacher, der alle ehemaligen Schüler on stage zur Rache aufruft.“ (Thomas Hermanns)



...direkt zum Ticketservice!

Hennes Bender

Dienstag, 4. Dezember 2018 | 20 Uhr | Stadthalle Reethus
Hennes Bender: Alle Jubeljahre. Das Beste aus 50 Jahren - von Shakespeare bis Spongebob

Hennes Bender liebt das Spiel mit den Begrifflichkeiten, sieht sich als Wortakrobat. Er zaubert skurrile Alltagssituationen aus dem Hut, wie ein Zauberer Kaninchen. Bender nimmt sich die Narrenfreiheit und geht da dran, beißt sich fest, kaut drauf rum, schwadroniert, powert und pulvert, wie gehabt ganz nah am Publikum, mit beiden Beinen auf der Bühne und dem Kopf in den Wolken.

Oft wird Bender gefragt, was das Publikum bei seinen Auftritten erwarten darf. Ganz einfach: einen umtriebigen, auf Radau gebügelten gesellschaftskritischen Kabarettisten mit latentem Hang zum Unfug und einer popkulturellen Verstrahlung, die von Shakespeare bis Spongebob reicht.

 

...direkt zum Ticketservice!

GlasBlasSing

Freitag, 18. Januar 2019 | 20 Uhr | Stadthalle Reethus
GlasBlasSing: Flaschmob

Upcycling, nein, das bedeutet keinesfalls mit dem Fahrrad bergauf zu fahren. Upcycling ist die aufregend-attraktive Schwester von Recycling. Wer upcycled, der wandelt ein scheinbar nutzloses Abfallprodukt in etwas Neues, Wertvolleres um.

Nehmen wir zum Beispiel Flaschen. Genau. Flaschen. Kennt jeder. Öffnen, austrinken, wegbringen. In den Händen von GlasBlasSing werden sie zu faszinierenden Musikinstrumenten und klingen wie Schlagzeug, Bass, Gitarre, Flöte oder auch Steeldrum.

Und so wird der Getränkemarkt zum Konzertsaal- frei nach dem Motto: Bitte ein Hit.

Bestaune die Cokecaster-Flaschengitarre, das Flachmanninoff-Xylophon, die Jelzin-Orgel oder die Wasserspender-Floor-Toms, die so schön BUMM machen, wenn man mit der grünen Perrier-Keule draufhaut.

...direkt zum Ticketservice!

Sarah Bosetti

Mittwoch, 20. Februar 2019 | 20 Uhr | Stadthalle Reethus
Sarah Bosetti: Ich will doch nur mein Bestes 
 

„Es gibt derzeit wohl nur wenige Autoren in Deutschland, die auf so charmante Weise gehässig sein können wie Sarah Bosetti“, urteilt die Kölner Rundschau.

Sarah Bosettis Geschichten vom schönen Scheitern sind eine Nummer für sich. Witzig wird es auf jeden Fall, wenn sie erzählt vom Versuch, mit Schwimmflügeln an den Füßen über Wasser zu gehen. Oder von der Politik, in der es immer bergauf gehen muss, obwohl es für Fahrradfahrer viel schöner ist, wenn es bergab geht.

Man kennt die scharfzüngige Autorin und Satirikerin aus „Nuhr im Ersten“ und der „ARD Ladies Night“. Sie ist Lesebühnenautorin, Kolumnistin bei radioeins (RBB), Team- Vizemeisterin im Poetry Slam und erfolgreiche Buchautorin.

...direkt zum Ticketservice!

Marius Jung

Freitag, 8. März 2019 | 20 Uhr | Stadthalle Reethus
Marius Jung: Yeah, yeah, yeah - Tribute an die 60er

Ein Blick zurück - die 1960er Jahre in Deutschland: In der Gesellschaft brodelt es. Prüderie versus sexuelle Revolution. Schlager versus Beatmusik. Dicke Nikotinschwaden ziehen durch die Wohnzimmer, während sich die Familien generationsübergreifend vor den ersten Fernsehern versammeln.

Es gibt in Deutschland zwar schon Pop-, Rock- und Soul-Musik, doch Englisch spricht so gut wie niemand. Und so dichtet man tapfer und kreativ Hits aus Übersee zu „duften" Liedern um. Aus „Paranoid“ von Black Sabbath wird bei Cindy und Bert der „Hund von Baskerville“.

Marius Jung und sein Gitarrist Philipp Keck nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise in die Ära der oft komischen Widersprüche - eine Party zum Lauschen und Lachen.

...direkt zum Ticketservice!