Aktuelles in Rheda-Wiedenbrück

Am Rosenmontag wieder „familienfreundlich feiern“

„Die familienfreundlichen Zonen sind ein tolles Angebot für unsere Kinder,“ freut sich Bürgermeister Theo Mettenborg über das besondere Angebot. „Ich danke dem Caritasverband und dem Rosenmontagskomitee für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unserem Jugend- und dem Ordnungsamt.“ Das gemeinsame Organisationsteam lädt alle kleinen und großen Karnevalsfreunde herzlich zur gemeinsamen Feier ein. Möglich ist das am Rathaus in Rheda (Ecke Großer Wall/Widumstraße)  ab 13 Uhr und in Wiedenbrück ab 14.30 Uhr an der Ecke Rektoratsstraße/Lange Straße.

„Die familienfreundlichen Zonen in Rheda und Wiedenbrück sind ein bereicherndes Element des Rosenmontagsumzugs. Dass das Angebot in den vergangenen zwei Jahren so gut angenommen wurde zeigt, dass Karneval feiern auch ohne Alkohol und Zigaretten großen Spaß machen kann.“, betont Philipp Wrobel vom Fachbereich Jugend, Bildung, Sport.

Die kinder- und familienfreundlichen Zonen werden mit Hinweisschildern gekennzeichnet. Statt Alkohol und Zigaretten wird es Heißgetränke, Waffeln und kleine Überraschungen geben.

Bild: Esther Hartmann (Caritas), Stadtjugendpfleger Philipp Wrobel, Guido Lütkewitte (Vorsitzender Rosenmontagskomitee), Dirk Wiesbrock (Ordnungsamt), Heiner Beckmann  (Rosenmontagskomitee) und Bürgermeister Theo Mettenborg freuen sich auf fröhliche Feiern in den familienfreundlichen Zonen.