Sprungmarken
Dynamische Navigation ausblenden
Dynamische Navigation einblenden
Suche
Rubrikillustration Rathaus
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürger & Rathaus
Aktuelles
Veranstaltungen
Internationaler Frauentag

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag

Die Arbeitsgruppe Süd der Gleichstellungsstellen hat erneut ein umfangreiches Programm rund um den 8. März, den Internationalen Frauentag, organisiert. In Rheda-Wiedenbrück werden drei Veranstaltungen stattfinden.

„Mit unserem Programm rund um den Internationalen Frauentag wollen wir ein Zeichen setzen für ein gerechtes Leben, in dem Ungleichheiten abgebaut werden, eine Berufswahl ohne Vorurteile und Abgrenzung stattfindet und gleiches Gehalt für gleichwertige Arbeit geschlechterunabhängig gezahlt wird“, leiten die Gleichstellungsbeauftragten in ihrem Programmheft ein.

 

Frauenleben – Männergleich: Das Leben der Rosa Luxemburg

Rheda-Wiedenbrücks Gleichstellungsbeauftragte Susanne Fischer hat die Schauspielerin Lore Seichter-Muráth ins Wiedenbrücker Schule-Museum eingeladen. Dort zeigt sie am Internationalen Frauentag, 8. März, ab 19 Uhr das Leben der Rosa Luxemburg. Sie baut mit ihren Texten und Liedern das spannungsreiche, vielschichtige Leben und Wirken der Visionärin vor den Zuschauern auf. Sprachliche Bilder zeichnen Visionen und Gedanken nach, machen verständlich, stellen Zusammenhänge her. Eine der Linien führt direkt in das Heute. Eine andere lässt die Vergangenheit als Herausforderung lebendig werden

Rosa Luxemburgs Schicksal ist eng verbunden mit der Entwicklung der deutschen Arbeiterbewegung, den Kämpfen zwischen ihren verschiedenen Strömungen und ihrer Spaltung. Kompromisslos und stimmgewaltig vertrat sie ihre Überzeugungen. Mit menschlicher Wärme und mitreißendem Temperament vermochte sie jeden für sich zu gewinnen, der sich vorurteilsfrei auf sie einließ. Unversöhnlich indes reagierten jene, die sich ihr nicht gewachsen fühlten. Ihr unversöhnlicher Kampf gegen Krieg und die Radikalität, mit der sie auf der Verbindung von politischer Freiheit und sozialer Gleichheit bestand, haben heute nichts an Bedeutung verloren.

Karten inklusive Snack und Getränke kosten 12 Euro.

 

Workshop – Stimme * Sprechen * Vorlesen

Textarbeit mit Jule Vollmer

Als  Schauspielerin und Sprecherin weiß Jule Vollmer, wie wichtig es ist, die eigene Stimme gekonnt einzusetzen. Die Workshop-Teilnehmerinnen sind eingeladen, ihr eigenes Auftreten im Hinblick auf die Stimme zu reflektieren und zu trainieren. Sie bietet am Freitag, 15. März, von 16 bis 20 Uhr einen Workshop in der Gute Stube im historischen Rathaus in Wiedenbrück an.

Die Teilnehmerinnen an dem Workshop arbeiten daran, Texte so zu er- und bearbeiten, dass sie gut zu präsentieren sind, die Stimme zu erproben und auf angenehme und effektive Weise einzusetzen, die Sprache als Medium wahrzunehmen, z.B. Betonungen und Pausen richtig setzen und spannend und lebendig vorzulesen.

Jule Vollmer arbeitet als Rezitatorin und Sängerin im deutschsprachigen Raum. Sie ist auch Sprecherin für den WDR, National Geographic Channel, arte und andere Sender.

Der Workshop kostet 15 Euro pro Person.

 

Little Red Snack

Der Little Red Snack hat bereits gute Tradition. Dieses Jahr findet er am Montag, 18. März, um 18.30 Uhr im Lesecafé der Stadtbibliothek in Wiedenbrück statt. Nur rote Leckereien werden als Symbol für die roten Zahlen, die Frauen im Vergleich mit der Bezahlung für Männer immer noch nach Hause tragen, an diesem Abend aufgetischt. Immer noch wird die Arbeit, die in der Hauptsache von Frauen geleistet wird, geringer geachtet.
Aber wie sieht denn die beste aller Möglichkeiten aus, damit Vereinbarung von Beruf und Familie/Pflege und die gleichzeitige Existenzsicherung gelingt? Die Besucherinnen sind an diesem Abend eingeladen, Visionen zu entwickeln und Ideen zur Umsetzbarkeit zu reflektieren. Ein Abend voller Kreativität, Optimismus und Hoffnung.

Die Organisatorinnen bitten darum, etwas Rotes zu essen mitzubringen.

 

Anmeldungen/Kartenverkauf

Susanne Fischer nimmt Anmeldungen bzw. Kartenbestellungen telefonisch unter 05242 963 266 oder per E-Mail an susanne.fischerrh-wdde entgegen.

Foto: Rheda-Wiedenbrücks Gleichstellungsbeauftragte Susanne Fischer freut sich auf die Veranstaltungen im Rahmen des Internationalen Frauentags.