Altkleidercontainer
genau schauen, wem man seine Klamotten gibt!

Immer wieder kommt es vor, dass plötzlich über Nacht ein meistens beigefarbiger Kleidercontainer auf einer freien Fläche erscheint. Hierbei handelt es sich fast immer um illegal aufgestellte Kleidercontainer, deren Aufsteller entgegen aller Regeln und Vorschriften die Container auf privater oder öffentlicher Fläche aufstellen. Eine Genehmigung zur Aufstellung seitens der Stadt oder des Grundstückeigentümers liegt meistens nicht vor.


Die Stadt Rheda-Wiedenbrück möchte die illegal aufgestellten Kleidercontainer gerne dauerhaft vom Stadtgebiet verbannen. Grundstückseigentümer, die einem gewerblichen Sammler keine Genehmigung erteilt haben, sollten diesen mit entsprechendem Nachdruck und Androhung von Konsequenzen unter Fristsetzung auffordern, den Container zu entfernen.

Standorte der Altkleidercontainer

Rheda

Alfred-Delp-Straße
An der Schäferwiese/Litfaßsäule
Kolpingstraße/Pfarrheim St. Clemens
Nonenstraße/Gemeindehaus St. Johannes

St. Vit

Am Lattenbusch/Kreisfeuerwehrschule

Batenhorst

Hellweg/Schützenhalle

Lintel

Kapellenstraße/Sportplatz

In Rheda-Wiedenbrück haben überwiegend gemeinnützige Sammler wie Kolping und DRK eine Aufstellgenehmigung erhalten. Der Stadt sind nur wenige Ausnahmen bekannt, zum Beispiel der HIT-Parkplatz,  wo ein gewerblicher Sammler mit Genehmigung seine Container aufgestellt hat. Viele der übrigen Altkleidercontainer wurden in Nacht-und-Nebel-Aktionen aufgestellt. In einigen wenigen Fällen hat vielleicht der Grundstückseigentümer zugestimmt, die Information liegt der Verwaltung aber nicht vor.

Unterstützt werden kann die Aktion, indem Sie ihre Altkleider ausschließlich in Kleidercontainer seriöser Sammler einfüllen, die das gesetzlich vorgeschriebene Verfahren eingehalten haben.


Wiedenbrück

Auf der Schanze (Parkplatz)
Büschers Platz
Burgweg (Parkplatz Schulzentrum)
Feldhüserweg (Parkplatz HIT)
Hauptstraße/Städtischer Bauhof
Heinrich-Püts-Straße/alter Bahnhof
Horstwiesenweg / Parkplatz Hallenbad
Ostring/ehemaliges DRK-Heim

Stand: November 2019

Für Auskünfte steht die Abfallberatung der Stadt Rheda-Wiedenbrück, Tel. 963-233, gerne zur Verfügung.