Beratung

lokale Beratungsangebote

Die IHK Ostwestfalen und die Handwerkskammer OWL haben umfangreiche Informationen für betroffene Unternehmen zusammengestellt und bietet ebenfalls Beratung an. Die IHK hat ab sofort eine Hotline für Unternehmen bis 50 Beschäftigte unter der Telefonnummer 0521/554-450 eingerichtet.

Auf Kreisebene ist die pro Wirtschaft GT unter der Service Telefonnummer 05241-851409 werktags von 08:00 bis 17:00 Uhr für Gewerbetreibende und Freiberufler erreichbar.

Die betriebswirtschaftliche Erstberatung soll den Unternehmen, deren Wirtschaftlichkeit im Zuge der Corona-Krise gelitten hat, als erste Orientierungshilfe zur Findung von weiteren Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten und gegebenenfalls einer Neupositionierung am Markt dienen. Die Beratung kann kostenlos in Anspruch genommen werden. Die Beantragung findet im persönlichen Vorgespräch bei der pro Wirtschaft GT GmbH statt.

Beratungsförderung

Befristet bis zum 31.12.2020 wurde für KMU (kleine und mittlere Unternehmen) und Freiberufler, die von wirtschaftlichen Schwierigkeiten infolge der Corona-Krise betroffen sind, das Förderprogramm erweitert. Möglich ist jetzt ein Zuschuss zu den Beratungskosten bis zu 4.000 € (ohne Eigenteil des Unternehmens) für externe Beratung, die sich auf die durch die Corona-Krise hervorgerufenen wirtschaftlichen Schwierigkeiten bezieht. Hier sind z.B. auch Beratungen zum Aufbau neuer Vertriebswege oder -Märkte möglich. Antragstellung über die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).