Gleichstellung

Gleichstellungsbeauftragte Khia Adelheid Sluka beginnt mit der Arbeit

Khia Adelheid Sluka übernimmt ab sofort die Funktion als Gleichstellungsbeauftragte bei der Stadt Rheda-Wiedenbrück. Die 34-Jährige tritt damit die Nachfolge von Susanne Fischer an. Sluka ist studierte Wirtschaftspädagogin mit dem Schwerpunkt Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt und im Bildungsbereich.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten zwischen Menschen ganz unterschiedlicher Lebensvorstellungen, die Personalentwicklung unterstützen sowie den Bildungsauftrag zur Geschlechtergerechtigkeit stellt Sluka als Leitbilder ihrer Arbeit heraus. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Töchter. Vor der Position in Rheda-Wiedenbrück war die 34-Jährige als Bildungsplanerin für den Kreis Warendorf tätig. Ursprünglich stammt sie aus Berlin.

„Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben. Mit meiner Arbeit möchte ich die Stadtverwaltung Rheda-Wiedenbrück als modernen und attraktiven Arbeitgeber mitgestalten und die gleichen Chancen für die Geschlechter schaffen“, betont Sluka. Ihr Motto lautet nach Marie Curie: „Ich habe gelernt, dass der Weg des Fortschritts weder kurz noch unbeschwerlich ist.“


Bürgermeister Theo Mettenborg verdeutlicht: „Ich wünsche Khia Sluka einen guten Start bei uns im Team. Wir freuen uns, dass sie zu uns ins Team gekommen ist.“

Bild: Bürgermeister Theo Mettenborg begrüßt die neue Gleichstellungsbeauftragte Khia Adelheid Sluka im Rathaus.

Herzlich willkommen bei Ihrer Gleichstellungsstelle in Rheda-Wiedenbrück



Es berät und unterstützt Sie:
Khia Adelheid Sluka, Gleichstellungsbeauftragte
E-Mail: gleichstellung@rh-wd.de
Telefon: 05242 963-266
Rathausplatz 13
33378 Rheda-Wiedenbrück
Zimmer 131

Die Gleichstellungsstelle als Schnittstelle zwischen Verwaltung, Politik sowie Bürgerinnen und Bürgern in Rheda-Wiedenbrück

  • informiert über die Inhalte der gesetzlich festgeschriebenen Gleichstellung von Frau und Mann
  • ist Ansprechpartnerin bei gleichstellungsrelevanten Fragen, Beschwerden oder Anregungen
  • bietet Diskussionen und Veranstaltungen zu gleichstellungsrelevanten Themen, wie z. B. dem Equal Pay Day an
  • entwickelt Angebote, die Frauen, Mädchen und auch Jungen in ihrer Position stärken
  • nimmt das Thema Vereinbarkeit auch aus Sicht der Väter in den Blick
  • vermittelt Hilfe, wenn Notsituationen, wie z. B. Trennung und Scheidung oder Rückkehr in den Beruf vorliegen
  • führt Veranstaltungen durch, die frauenpolitische Inhalte berühren
  • bietet auch Veranstaltungen an, die nur Spaß machen, wie z. B. Kabarett, Lesungen, Frühstück mit Programm
  • ist auf Vernetzung angewiesen

Angebote für Ein-Eltern-Familien

Mehr Infos

Veranstaltungen der GSS

Mehr Infos

Veranstaltungen Frauenkalender

Mehr Infos

Wegweiser für den beruflichen Wiedereinstieg

Mehr Infos

Stalking - Schluss mit dem Psychoterror

Mehr Infos

Kinder leiden mit - Hilfen für Mütter und Kinder gegen Gewalt

Mehr Infos

Familientreff in Rheda-Wiedenbrück

Anderen Familien begegnen, reden, gemeinsam sein, Anlaufstellen finden - das alles ist Familientreff!

Mehr Infos

Gleichstellungsbeauftragte fordern Parität in der Gesellschaft

Mehr