CityCard
Rheda-Wiedenbrück

Mit einer Karte in vielen Geschäften punkten

Die Idee hinter der neuen CITYBONUSCARD Rheda-Wiedenbrück ist kundenorientiert. Statt Rabatt- und Kundenkarten der einzelnen Geschäfte gibt es jetzt eine Karte, mit der Kunden in über 70 Geschäften, Gastronomie- und Dienstleistungsbetrieben Bonuspunkte sammeln können.

 

Gewerbevereine und Stadt werben für die neue CityCard Rheda-Wiedenbrück

Mit der CITYBONUSCARD Rheda-Wiedenbrück belohnen die teilnehmenden Partner die Treue ihrer Kunden und vergeben auf jeden Einkauf Bonuspunkte. „So können Kunden in Rheda-Wiedenbrück Punkte - sprich Guthaben -  sammeln, das sie bei einem Partner ihrer Wahl auch wieder ausgeben können. Grundsätzlich gilt: Jeder gesammelte Punkt auf der Karte entspricht 1 Cent!“ erklärt Michael Knebel, Geschäftsführer der Meinbonus.Cash GmbH, der das Funktionieren des Systems garantiert. 


„Wir möchten mit der CITYBONUSCARD unsere Innenstädte Rheda und Wiedenbrück stärken“ erklären unisono Margret Reker von der Initiative Rheda erleben und Klaus Westermann für den Gewerbeverein Wiedenbrück.  Dass es gelungen ist, das Projekt gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt auf die Beine zu stellen, freut besonders Markus Stratmann, der als Vertreter der Ortsgruppe des Handelsverbands das gemeinsame Projekt für Rheda-Wiedenbrück unterstützt.

Die CITYBONUSCARD ist in allen teilnehmenden Geschäften gegen eine Schutzgebühr von 3 Euro erhältlich. Erwerber der Karte müssen sich online registrieren und dann können Punkte gesammelt werden. Für Bürgerinnen und Bürger, die über keinen Internetzugang verfügen, ist eine Servicestelle in den Stadtbibliotheken eingerichtet.

Kunden des Stadtwerk Rheda-Wiedenbrück können sich freuen, denn das Stadtwerk Rheda-Wiedenbrück unterstützt die Einführung des CITYCARD-Systems. „Wir vertreten als Stadtwerk die Philosophie, lokale Angebote zu unterstützen“, erläutert Geschäftsführer Torsten Fischer und schenkt seinen Privat-Kunden die CITYBONUSCARD, um den lokalen Einzelhandel und damit die Attraktivität der Innenstädte zu erhalten. „Wenn nicht schon geschehen, dann wird Stadtwerk-Kunden die Karte in den nächsten Tagen per Post erreichen.“




Filmteam des WDR im Schuhaus Ackfeld

WDR dreht in der Doppelstadt

Wer am Montag ein Fernsehteam vom WDR in den Stadtteilen Rheda und Wiedenbrück gesichtet hat, der sollte schnell in der Mediathek des Fernsehsenders stöbern. Am Montagabend erschien der Beitrag aus der Doppelstadt in der Lokalzeit OWL. In knappen 2 Minuten und 30 Sekunden erklären die Meinbonus.Cash GmbH, die Einzelhändler aus Rheda-Wiedenbrück und Wirtschaftsförderin Nikola Weber das System der CITYBONUSCARD.

Die Idee hinter der neuen CITYBONUSCARD Rheda-Wiedenbrück ist es, statt Rabatt- und Kundenkarten vieler Geschäfte eine gemeinsame Karte anzubieten. Mit ihr können Kunden in über 70 Geschäften, Gastronomie- und Dienstleistungsbetrieben Bonuspunkte sammeln und gleich in Rabatte umsetzen. Ein gemeinsamer Gutschein der beteiligten Geschäfte gehört auch dazu.

Der Fernsehbeitrag ist noch knapp eine Woche kostenlos in der Mediathek der Lokalzeit zu sehen.

Bildzeile: Im Schuhhaus Ackfeld berichtete Inhaber Bernhard Ackfeld dem WDR-Team über die CITYBONUSCARD.


Wo bekomme ich die CityCard?

Die CitybonusCard erhalten Sie zur Zeit bei über 70 Partnerunternehmen oder bei der Meinbonus.Cash GmbH.