Anmeldung
an grundschulen

Alle Kinder, die bis zum 30. September das 6. Lebensjahr vollendet haben, werden zum 1. August des jeweiligen Jahres schulpflichtig. Für das kommende Schuljahr bedeutet dies: Zum 1. August 2020 werden die Kinder schulpflichtig, die in der Zeit vom 1. Oktober 2013 bis zum 30. September 2014 geboren wurden.


Die Anmeldungen für die Lernanfänger*innen erfolgen Anfang/Mitte November jeden Jahres. Viele Schulen bieten im September/Oktober Informationsveranstaltungen oder Tage der Offenen Tür an. Die Termine können Sie direkt bei den Schulen erfragen. Einige Wochen vor den Anmeldeterminen können Sie einen Termin zur Schulanmeldung im Sekretariat der Grundschulen vereinbaren. Zur Anmeldung bringen Sie das einzuschulende Kind sowie das Familienbuch oder die Geburtsurkunde des Kindes mit.


In Rheda-Wiedenbrück gibt es keine Schuleinzugsbereiche. Dies bedeutet, dass Sie grundsätzlich frei wählen können, an welcher Schule Sie Ihr Kind anmelden. Ihr Kind hat – im Rahmen freier Kapazitäten – Anspruch auf Aufnahme in die nächstgelegene Gemeinschafts- bzw. in die nächstgelegene Bekenntnisschule. Ein Anspruch auf eine Schülerfahrkarte bzw. auf Fahrtkostenerstattung besteht nur zur nächstgelegenen Grundschule und unter bestimmten Bedingungen, zum Beispiel Mindestentfernung von 2 km zwischen Wohnung und Schule.

Keine Mitarbeiter gefunden.