Tipps und Ideen
in besonderen Zeiten

Tipps für die ganze Familie in besonderen Zeiten

Für diese Zeit, in der wir räumlichen Abstand zu anderen Menschen halten, um Infektionswege zu unterbrechen, hat die Stadt Rheda-Wiedenbrück in Kooperation mit der Schulsozialarbeit des Caritas-Verbandes einige Ideen und Links gesammelt, die Ihnen und Ihren Kindern helfen können, die Zeit zu Hause zu gestalten, ohne dass sich Langeweile einstellt.

Diese Sammlungen werden fortlaufend ergänzt.

Zusammen mit dem Caritasverband hat das städtische Jugendamt Tipps für Familien gesammelt, mit denen sich die Zeit in der Quarantäne angenehmer gestalten lassen.

Familie allein zuhaus?

Die ersten Tage haben sich vielleicht noch wie Urlaub angefühlt. Aber so langsam droht der "Lagerkoller". Damit das nicht passiert: Bitte versuchen Sie so viel Tagesstruktur und „Normalität“ in Ihren Familien aufrecht zu erhalten wie es Ihnen möglich ist.  Und schauen Sie mal in unserer Materialsammlung (pdf-Downloads), ob Sie hier Ideen für Ihre Familie finden:



Auch an dieser Stelle sei noch einmal auf die wichtigsten Grundregeln gegen die Verbreitung des Corona-Virus hingewiesen:

Was kann ich tun?

  • Abstand halten (2-Meter-Regel)
  • Soziale Kontakte einschränken
  • Menschenmengen meiden
  • regelmäßig intensiv die Hände waschen und desinfizieren
  • niesen in die Armbeuge
  • Solidarisch sein
  • Informieren Sie sich über die aktuelle Entwicklung
  • Beachten Sie die aktuellen Anweisungen
  • Hören Sie nicht auf Gerüchte