Klaeranlage RHWD

Abwasser

Der EAW – Eigenbetrieb Abwasser der Stadt Rheda-Wiedenbrück organisiert die gesamte Abwasserentsorgung im Stadtgebiet für die Bürger sowie die ansässigen Industrie- und Gewerbebetriebe.

Hierzu betreiben wir mit etwa 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein städtisches Kanalisationsnetz mit einer Länge von etwa 400 Kilometern sowie zugehörigen Sonderbauwerken wie zum Beispiel Regenrückhaltebecken und Pumpwerke. Dieses Netz und die zugehörigen Bauwerke zu unterhalten, auszubauen und zu sanieren sind Aufgaben, die wir tagtäglich für Sie erledigen.

Wir sammeln das Abwasser von den Grundstücken und leiten es in unserem Kanalnetz zu unserer städtischen Kläranlage auf der Marienfelder Straße weiter.

Auf unserer Kläranlage wird das Abwasser gereinigt und im Anschluss wieder dem natürlichen Wasserkreislauf zugeführt. Das gereinigte Abwasser wird in die Ems eingeleitet.

Auf der Kläranlage errichten wir derzeit als eine der ersten Kommunen in Ostwestfalen eine sogenannte vierte Reinigungsstufe. Durch Ozonierung können wir dann auch viele Mikroschadstoffe eliminieren, die mit herkömmlichen Reinigungsmethoden derzeit noch nicht zu erfassen sind. Der Betrieb der Anlage ist für Anfang 2021 geplant.

Für die Finanzierung zum Sammeln, Fortleiten und Reinigen des Abwassers sowie für den Bau, Betrieb und die Sanierung unserer zugehörigen Abwasseranlagen erheben wir Abwassergebühren. Diese werden jährlich an den vorhandenen Bedarf angepasst und finden sich in der Gebührensatzung im Ortsrecht wieder (Link zur Gebührensatzung).

Haben Sie Fragen zum Thema Abwasser?


Haben Sie Fragen zum Thema Abwasser?

Sprechen Sie uns gerne an.

Ihre Ansprechpartner:

Sebastian Beck
Betriebsleiter

Rainer Bollmers
stellv. Betriebsleiter

Josef Hüwe
Betriebsleiter Kläranlage

Klaudia Abel
kaufm. Leitung